Lichtechtheit

Grammatik Substantiv
Worttrennung Licht-echt-heit

Verwendungsbeispiele für ›Lichtechtheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frauke Schott indes analysiert Spezialfarben, mit denen Hölzer retuschiert, also eingefärbt werden, in einem Langzeitest auf ihre Lichtechtheit.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004
Färbungen mit Ortolan-Farbstoffen zeichnen sich durch eine hervorragende Lichtechtheit und auch sonstige bemerkenswert hohe Echtheitseigenschaften aus.
Die Zeit, 05.05.1955, Nr. 18
Die Qualität der Keramik bürgt für eine lange Lebensdauer und steht aufgrund ihres UV-Schutzes für eine außergewöhnliche Farb- und Lichtechtheit.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1997
Wichtig für die Verwendbarkeit von BR in der optischen Informationsverarbeitung ist seine exzellente Lichtechtheit und Reversibilität.
C't, 1993, Nr. 2
Die Verwendung der S. ließ wegen ihrer geringen Lichtechtheit bereits seit dem 16. Jh. nach.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 36836
Zitationshilfe
„Lichtechtheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtechtheit>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lichtecht
Lichtecho
lichtdurchlässig
lichtdurchflutet
Lichtdruck
Lichteffekt
Lichteinfall
Lichteinheit
Lichteinstrahlung
lichtelektrisch