Lichteinfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-ein-fall
Wortzerlegung LichtEinfall
eWDG, 1969

Bedeutung

das Einfallen des Lichtes
Beispiel:
Erinnye wirkt, infolge einseitigen Lichteinfalls, sofort viel wacher, lebendiger [FrischHomo faber137]

Typische Verbindungen zu ›Lichteinfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichteinfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lichteinfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Szenen, die wir sehen, sind nur jetzt wahr, unter einem bestimmten Lichteinfall.
Die Zeit, 26.08.2002, Nr. 34
Nur dann erscheint die Oberfläche wegen des streifenden Lichteinfalls plastisch.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1996
Zur weiteren Verbesserung des Lichteinfalles werden die Gewächshaussockel sehr niedrig gehalten.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 41
Die Sonne war wohl für kurz wieder durch die Wolkendecke gebrochen und hellte den vorher kaum wahrnehmbaren Lichteinfall auf.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 222
Es gibt unendlich viele Nuancen, je nach Farbbeimischung, Lichteinfall und den Farben der Umgebung.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 116
Zitationshilfe
„Lichteinfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichteinfall>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichteffekt
Lichtechtheit
lichtecht
Lichtecho
lichtdurchlässig
Lichteinheit
Lichteinstrahlung
lichtelektrisch
lichteln
lichtempfindlich