Lichteinstrahlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-ein-strah-lung
Wortzerlegung LichtEinstrahlung
eWDG, 1969

Bedeutung

das Einstrahlen von Licht auf etw.
Beispiel:
eine (zu) starke Lichteinstrahlung

Verwendungsbeispiele für ›Lichteinstrahlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei starker Lichteinstrahlung stört auch, daß es nur schwach entspiegelt ist.
C't, 1999, Nr. 5
Strukturen werden durch fließende Formen aufgebrochen, die neuen Flächen werden teilweise transparent gehalten und durch die Lichteinstrahlung entstehen neue Räume.
Die Welt, 17.09.1999
Mit der Wolkenbildung verringert sich die direkte Lichteinstrahlung auf die Pflanzen.
Die Zeit, 22.09.2012, Nr. 38
Vertauscht man die Reihenfolge der Lichteinstrahlung, reagiert es wie ein komplexer Schaltkreis.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2001
Ursache ist nach den Worten des Psychotherapeuten die in den Wintermonaten massiv zurückgehende Lichteinstrahlung.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Zitationshilfe
„Lichteinstrahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichteinstrahlung>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichteinheit
Lichteinfall
Lichteffekt
Lichtechtheit
lichtecht
lichtelektrisch
lichteln
lichtempfindlich
Lichtempfindlichkeit
Lichtempfindung