Lichtfilter, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Nebenform fachsprachlich Lichtfilter · Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-fil-ter (computergeneriert)
Wortzerlegung LichtFilter
eWDG, 1969

Bedeutung

Filter, der nur Licht bestimmter Wellenlängen hindurchlässt, Farbfilter

Verwendungsbeispiele für ›Lichtfilter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem automatisch wirkenden Lichtfilter wird es möglich sein, blendfreie Windschutzscheiben herzustellen.
Die Zeit, 16.11.1962, Nr. 46
Durch diesen kleinen Trick sowie zusätzliche Lichtfilter wird eine mögliche Blendung der Kamera durch Scheinwerfer des Gegenverkehrs ausgeschlossen.
Die Welt, 15.04.2000
Es wirke jedoch als Lichtfilter und schütze auch die Augen vor Schäden durch Sonneneinstrahlung, so vor dem Gelben Fleck, der Hauptursache für Altersblindheit.
Die Welt, 17.09.2004
Um seiner Einwirkung entgegenzuwirken, wurden die erwähnten Lebensmittel in verschieden gefärbte Papiere (als Lichtfilter) eingehüllt und unter einer Quecksillberlampe bestrahlt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Und auch der mit bläulichem Lichtfilter beschworene Kollektivtod von "Six girls wear X-girl" lebt atmosphärisch vom Marine-Gepräge des Outfits.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001
Zitationshilfe
„Lichtfilter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtfilter>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lichtfest
Lichtfeld
Lichtfang
Lichtesschnelle
Lichterzeugung
Lichtfleck
Lichtflut
Lichtfontäne
Lichtführung
Lichtfülle