Lichtgeflimmer

Grammatik Substantiv
Worttrennung Licht-ge-flim-mer

Verwendungsbeispiele für ›Lichtgeflimmer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er starrt eine Weile gedankenvoll auf das bunte Lichtgeflimmer tief unten.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 274
Nur das zart unscharfe Gezweig reflektierter Äste um den Kopf erinnert an Boticellis Lockenpracht, könnte aber mit seinem Lichtgeflimmer auch ein fragmentierter Heiligenschein sein.
Der Tagesspiegel, 28.05.2003
Zitationshilfe
„Lichtgeflimmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtgeflimmer>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtgeflacker
Lichtgarbe
Lichtfülle
Lichtführung
Lichtfontäne
Lichtgeld
lichtgeschützt
Lichtgeschwindigkeit
Lichtgestalt
lichtgrau