Lichtkegel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-ke-gel
Wortzerlegung LichtKegel
eWDG, 1969

Bedeutung

von einer Lichtquelle ausgehendes, sich kegelförmig erweiterndes Strahlenbündel
Beispiele:
der Lichtkegel eines Scheinwerfers, einer Lampe
ein schmaler Lichtkegel
der Hase wurde vom grellen Lichtkegel erfasst
Lichtkegel flammten auf
die Taschenlampe warf einen Lichtkegel ins Dunkel
er war außerhalb, im Lichtkegel der Straßenlaterne

Thesaurus

Synonymgruppe
Lichtkegel · ↗Scheinwerferkegel
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lichtkegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtkegel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lichtkegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hätte es wissen können, Stars betreten Räume nur in Lichtkegeln.
Der Tagesspiegel, 29.06.2003
Sogar mit den Lichtkegeln der Verfolgerscheinwerfer malt er bedeutungsvolle Zeichen in den Raum.
Die Zeit, 14.07.2005, Nr. 29
Das Blau in der Mitte stoppt den Ball, in den Lichtkegeln scheint er davon zu schießen.
Bild, 16.04.2004
Geschützt von blendenden Scheinwerfer-Breitseiten stehen sie wie die Ölgötzen herum, abgeschirmt von gleißenden Lichtkegeln.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2002
Die Smaragdkugeln leuchten mit ihren grünen Lichtkegeln durchs schwarze Weltall.
Scheerbart, Paul: Immer mutig! In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1902], S. 4518
Zitationshilfe
„Lichtkegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtkegel>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtkasten
Lichtjahr
Lichtintensität
Lichtinstallation
Lichtimpuls
Lichtkreis
Lichtkringel
Lichtkunst
Lichtlehre
Lichtlein