Lichtreklame, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-re-kla-me
eWDG, 1969

Bedeutung

Reklame mit Verwendung von Lichtquellen, besonders Leuchtröhren
Beispiele:
eine bunte, grelle Lichtreklame
die Lichtreklamen flammen in den Straßen der Großstadt auf

Typische Verbindungen zu ›Lichtreklame‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtreklame‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lichtreklame‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Leben pulsiert über die großen Straßen, Lichtreklamen brechen in allen Farben aus dem Dunkel.
Die Zeit, 28.12.1950, Nr. 52
Es ist unmöglich, alle Arten der Lichtreklamen auch nur anzuführen.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 89
Nur die Straßenbahn ist neu und hundert Lichtreklamen auf den Dächern.
Der Tagesspiegel, 03.11.2001
Diese Experimente hatten weitreichende Folgen u.a. in der Lichtreklame, in den Disko-Lichtspielen.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 30201
Ein paar hundert Meter weg zucken die Lichtreklamen eines Kinos rot und blau in den nächtlichen Himmel.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 0
Zitationshilfe
„Lichtreklame“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtreklame>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtreiz
Lichtregie
Lichtreflex
Lichtrechnung
Lichtraster
lichtrot
Lichtsatz
Lichtsaum
Lichtschacht
Lichtschalter