Lichtschutz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-schutz (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Schutz gegen zu starke Einwirkung von Licht, besonders Sonnenlicht

Typische Verbindungen zu ›Lichtschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtschutz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lichtschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist mit dem Glas verschmolzen und bewirkt den Lichtschutz.
Die Welt, 01.10.2005
Auf sonst normaler gefärbter Haut bilden sich bei mangelhaftem Lichtschutz an den geschälten Stellen dunkle, stärker pigmentierte Flecken.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1994
Etwa eine Stunde vorher wird der erste Lichtschutz aufgetragen; denn erfahrungsgemäß entstehen die meisten Sonnenbrände bereits auf dem Weg vom Hotel zum Strand.
Die Zeit, 12.07.1974, Nr. 29
An einem der Fenster demonstriert Christa Zitzmann neue Methoden des Lichtschutzes.
Der Tagesspiegel, 19.11.2003
Besonderes Augenmerk ist auch auf Schaffung eines ausreichenden Lichtschutzes zu richten.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 171
Zitationshilfe
„Lichtschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtschutz>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtschranke
Lichtschimmer
lichtscheu
Lichtschein
Lichtschalter
Lichtschutzfaktor
Lichtschutzmittel
lichtschwach
Lichtschwert
Lichtseite