Lichtstreif, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lichtstreif(e)s · Nominativ Plural: Lichtstreife
WorttrennungLicht-streif (computergeneriert)
WortzerlegungLichtStreif

Thesaurus

Synonymgruppe
Lichtschein · ↗Lichtstrahl · Lichtstreif · ↗Schein · ↗Strahl
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Horizont schmal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtstreif‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während der Sänger noch munter im breiten Lichtstreif marschiert, linst das Volk längst verstohlen durch die Finger.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1998
Es scheint fast unmöglich, einen Lichtstreif am Ende dieses Schuldentunnels zu erblicken.
Die Zeit, 18.02.2004, Nr. 08
Aber dann gibt es ihn doch noch, den Lichtstreif am Sparer-Horizont.
Die Welt, 27.12.2000
Durch eine Glastüre zu meiner Rechten fiel ein schräger Lichtstreif.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 265
Drang er nicht in die Kindernacht voller Erwartung wie später in die Nacht eines Publikums der Lichtstreif unter dem Bühnenvorhang?
Benjamin, Walter: Berliner Kindheit um Neunzehnhundert. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.), Gesammelte Schriften Bd. 4,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1932-1938], S. 237
Zitationshilfe
„Lichtstreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtstreif>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtsträhne
Lichtstrahl
Lichtstift
Lichtstärke
lichtstark
Lichtstreifen
Lichtstreuung
Lichtstrom
Lichtstumpf
Lichttechnik