Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lichtwelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Licht-wel-le
Wortzerlegung Licht Welle1
Wortbildung  mit ›Lichtwelle‹ als Erstglied: Lichtwellenleiter
eWDG

Bedeutung

Physik
Beispiel:
Freilich sind Schallwellen und Lichtwellen von ganz ungleicher Natur [ K. v. FrischLeben143]

Typische Verbindungen zu ›Lichtwelle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lichtwelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lichtwelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Übrig blieben genau die Lichtwellen, die nur der Planet ausgestrahlt haben konnte. [Die Zeit, 15.12.2008, Nr. 50]
Dabei entsteht die ursprüngliche Lichtwelle, und damit sind die Daten wieder verfügbar. [Die Welt, 05.11.1999]
Dabei lässt der Filter nur noch Lichtwellen einer bestimmten Ausrichtung durch. [Der Tagesspiegel, 04.07.2003]
Die Lichtwellen mögen von hinten auf die Platte fallen und nach vorn austreten. [Planck, Max: Einführung in die Theoretische Optik, Leipzig: Hirzel 1927, S. 119]
Die mit Lichtwellen operierenden Leiter können mehr Signale in kürzerer Zeit transportieren und zeigen sich unempfindlich gegenüber elektrischen Störungen von außen. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.1994]
Zitationshilfe
„Lichtwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lichtwelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lichtweg
Lichtwechsel
Lichtverteilung
Lichtverschmutzung
Lichtverhältnis
Lichtwellenleiter
Lichtwendigkeit
Lichtwerbung
Lichtwert
Lichtwirkung