Liebenswürdigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLie-bens-wür-dig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungliebenswürdig-keit
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
sie war von ausnehmender, auffallender, betonter Liebenswürdigkeit
er war die Liebenswürdigkeit selbst
große Liebenswürdigkeit zeigen, an den Tag legen
jmdn. mit ausgesuchter Liebenswürdigkeit behandeln
höflich würden Sie bitte die Liebenswürdigkeit haben, mir zu helfen (= Aufforderung)
umgangssprachlich, spöttisch jmdm. Liebenswürdigkeiten sagen, an den Kopf werfen (= jmdm. Unhöflichkeiten sagen, an den Kopf werfen)
ich hatte weder Onkel Ottos Liebenswürdigkeit noch seine ... Ausdauer [BöllZug208]
umgangssprachlich, spöttisch Das waren eben Liebenswürdigkeiten, mit denen sich damals die feindlichen Brüder traktierten [BebelAus meinem Leben326]

Thesaurus

Synonymgruppe
Gefallen · ↗Gefälligkeit · Liebenswürdigkeit
Synonymgruppe
Freundlichkeit · ↗Gewogenheit · ↗Herzlichkeit · Liebenswürdigkeit · ↗Warmherzigkeit
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Entgegenkommen · ↗Freundlichkeit · ↗Güte · ↗Gütigkeit · ↗Herzensgüte · ↗Herzlichkeit · ↗Indulgenz · Liebenswürdigkeit · ↗Milde · ↗Mildtätigkeit · ↗Warmherzigkeit · ↗Wohlwollen · ↗Wärme
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anmut Ausbund Bescheidenheit Charme Eleganz Freundlichkeit Gastfreundschaft Gelassenheit Güte Hilfsbereitschaft Humor Höflichkeit Witz ausgesucht ausstrahlen bestechen bestrickend bezaubern bezaubernd bezwingend charmant entwaffnend gewinnend herzlich natürlich unverbindlich verbindlich vollendet vornehm überhäufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebenswürdigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wo bleibt nun bei aller langweiligen Liebenswürdigkeit der Horror?
Die Welt, 15.06.2005
In aller Liebenswürdigkeit bleibt er hart; keiner nimmt es ihm übel.
Der Tagesspiegel, 08.07.2001
Nun legten sie auf einmal eine schamlose Liebenswürdigkeit an den Tag.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 20
Mit der gleichen eilfertigen Liebenswürdigkeit trat der Direktor mir entgegen.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 642
Nur zu gerne gebe ich mich vorübergehend dieser Liebenswürdigkeit gefangen, und dennoch ziehe ich den Ernst des deutschen Künstlers vor.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Zitationshilfe
„Liebenswürdigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebenswürdigkeit>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
liebenswürdigerweise
liebenswürdig
liebenswert
liebenlernen
Liebende
lieber
Liebesabenteuer
Liebesaffaire
Liebesaffäre
Liebesakt