Liebesapfel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lie-bes-ap-fel
Wortzerlegung LiebeApfel
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
veraltet Tomate
b)
(auf Jahrmärkten o. Ä. verkaufter) Apfel mit roter Zuckerglasur
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Tomate · Liebesapfel
Tomate f. Name für eine aus Mexiko und Peru stammende, nach Europa im 16. Jh. eingeführte Pflanze und deren rote Frucht. Die Frucht des in Deutschland zunächst nur als Zierpflanze unter dem Namen Liebapfel (Ende 16. Jh.), Liebesapfel m. (18. Jh.) und ↗Paradiesapfel (s. d.) gezogenen Gewächses wird erst in der 1. Hälfte des 19. Jhs. nach ital. und frz. Vorbild zum Verzehr genutzt. Dabei wird der Name frz. tomate, aus indian. (Náhuatl bzw. aztek.) tomatl, ins Dt. übernommen. In Reisebeschreibungen seit dem 17. Jh. verwendetes Tomates Plur. dürfte dagegen (ebenfalls aus dem Indian. stammendes) span. (oder port.) tomates Plur. wiedergeben.

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Tomate  ●  ↗Paradeiser  österr. · Liebesapfel  geh., veraltet · Lycopersicon esculentum  fachspr., veraltet, botanisch · Lycopersicon lycopersicum  fachspr., veraltet, botanisch · ↗Paradeisapfel  ugs., regional · ↗Paradiesapfel  ugs., regional · Solanum esculentum  fachspr., veraltet, botanisch · Solanum lycopersicum  fachspr., botanisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Liebesapfel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebesapfel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liebesapfel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht färbt das ab, wenn man immer lachende Leute sieht, mit lustigen Hüten auf dem Kopf oder Liebesäpfeln in der Hand.
Die Zeit, 15.05.2000, Nr. 20
Laut kreischend fegten die Kinder über die Riesenrutsche, Papa Ralph gönnte sich einen Liebesapfel.
Bild, 02.08.2004
Es riecht nach Schmalz und Aal, nach Liebesäpfeln und Mandeln.
Die Zeit, 30.10.1970, Nr. 44
Wegen der sommerlichen Temperaturen fehlte offenbar vielen Besuchern die Lust auf gebrannte Mandeln, Zuckerwatte oder Liebesäpfel.
Die Welt, 23.08.1999
Gut zum Dirndl passen auch Liebesäpfel, selbst gefertigte Strickjacken und katholische Erfrischungsgetränke.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003
Zitationshilfe
„Liebesapfel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebesapfel>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesantrag
Liebesakt
Liebesaffäre
Liebesabenteuer
lieber
Liebesarie
Liebesband
Liebesbann
Liebesbedürfnis
Liebesbetätigung