Liebesbrief, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lie-bes-brief
Wortzerlegung LiebeBrief
Wortbildung  mit ›Liebesbrief‹ als Erstglied: ↗Liebesbriefsteller
eWDG

Bedeutung

zärtlicher Brief an die Geliebte, den Geliebten
Beispiel:
glühende Liebesbriefe

Thesaurus

Synonymgruppe
Anschreiben · ↗Schreiben · ↗Zuschrift  ●  ↗Brief  Hauptform · ↗Epistel  geh., veraltet, bildungssprachlich · Liebesbrief  ugs., scherzhaft · ↗Schrieb  ugs. · ↗Wisch  derb
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Liebesbrief‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AdressatinBeispielsätze anzeigen BILD-LeserBeispielsätze anzeigen BriefkastenBeispielsätze anzeigen HeiratsantragBeispielsätze anzeigen KnastBeispielsätze anzeigen NonneBeispielsätze anzeigen SchweigegeldBeispielsätze anzeigen VerehrerBeispielsätze anzeigen VerfassenBeispielsätze anzeigen WeltliteraturBeispielsätze anzeigen abgefangenBeispielsätze anzeigen abgeschicktBeispielsätze anzeigen anonymBeispielsätze anzeigen feurigBeispielsätze anzeigen fingiertBeispielsätze anzeigen flammendBeispielsätze anzeigen geschriebenBeispielsätze anzeigen glühendBeispielsätze anzeigen handgeschriebenBeispielsätze anzeigen intimBeispielsätze anzeigen körbeweisBeispielsätze anzeigen missbrauchtBeispielsätze anzeigen rührendBeispielsätze anzeigen schreibenBeispielsätze anzeigen schwärmerischBeispielsätze anzeigen vergilbtBeispielsätze anzeigen zärtlichBeispielsätze anzeigen überbringenBeispielsätze anzeigen überhäufenBeispielsätze anzeigen überschüttenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebesbrief‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liebesbrief‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fünf Jahre später schickt er einen späten Liebesbrief seiner Frau an Jan weiter.
Die Welt, 16.03.2006
Und jedesmal bin ich kurz davor, Ihnen richtige Liebesbriefe zu schreiben.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 228
Wahrscheinlich hat er, kein anderer, uns allen diesen berühmten Liebesbrief gemailt.
Der Tagesspiegel, 09.05.2000
Bei einem Liebesbrief kann man so schreiben, wie das Herz es diktiert, da ist jede Scheu und jede Zurückhaltung überflüssig.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24555
Am Morgen fand Cilly auf dem zweiten Kissen einen kurzen Liebesbrief.
Biller, Maxim: Cilly. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 150
Zitationshilfe
„Liebesbrief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebesbrief>, abgerufen am 05.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesbrand
Liebesbotschaft
Liebesbote
Liebesblick
Liebesbindung
Liebesbriefsteller
Liebesbrunst
Liebesbund
Liebesdame
Liebesdichtung