Liebeserlebnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Liebeserlebnisses · Nominativ Plural: Liebeserlebnisse
Aussprache 
Worttrennung Lie-bes-er-leb-nis
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Liebesabenteuer
Beispiele:
ihr erstes Liebeserlebnis
ein unvergessliches Liebeserlebnis

Verwendungsbeispiele für ›Liebeserlebnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Raume habe ich auch mein erstes Liebeserlebnis bestanden.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2935
Die Atmosphäre, die zu einem schönen Erlebnis beiträgt, ist für eine Geburt genauso ausschlaggebend wie für ein Liebeserlebnis.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 88
Die Protagonistin ist eine Frau in den allerbesten Jahren, die ohne starke Liebeserlebnisse nicht leben kann.
Die Zeit, 18.10.1968, Nr. 42
Das Liebeserlebnis ist ein Unendlichkeitserlebnis, in dem sich das Individuum mit dem Göttlichen identifiziert.
Dombois, H.: Ehe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7230
Die Koproduktion aus Russland, Kasachstan, Frankreich und Deutschland erzählt die ersten Liebeserlebnisse eines schizophrenen 15-jährigen Jungen.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2004
Zitationshilfe
„Liebeserlebnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebeserlebnis>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebeserklärung
Liebeserfüllung
Liebeserfahrung
Liebesentzug
Liebesempfinden
liebesfähig
Liebesfähigkeit
Liebesfeuer
Liebesfilm
Liebesflamme