Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Liebesfilm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Liebesfilm(e)s · Nominativ Plural: Liebesfilme
Aussprache 
Worttrennung Lie-bes-film
Wortzerlegung Liebe Film
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Film, der eine Liebesbeziehung zum Thema hat

Thesaurus

Synonymgruppe
Liebesfilm · Romanze · romantische Komödie  ●  Herzkino  ugs. · Herzschmerz-Film  ugs. · Liebesschnulze  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Liebesfilm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liebesfilm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liebesfilm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch statt die Normen der Ehe infrage zu stellen, schimpfen wir über Liebesfilme. [Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04]
Freilich wäre es zu kurz gegriffen, den Film als Liebesfilm zu bezeichnen. [Die Zeit, 05.02.2001, Nr. 06]
Man zögert schon, diesen Begriff zu benutzen, denn „Liebesfilme“ darf es eigentlich nicht geben. [Die Zeit, 19.12.1980, Nr. 52]
Jetzt läuft einer der schönsten Liebesfilme der neunziger Jahre endlich mal wieder im Fernsehen. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2001]
Für einen Liebesfilm fühle ich mich noch nicht reif genug. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.1996]
Zitationshilfe
„Liebesfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebesfilm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesfeuer
Liebeserlebnis
Liebeserklärung
Liebeserfüllung
Liebeserfahrung
Liebesflamme
Liebesfreude
Liebesfrühling
Liebesfähigkeit
Liebesgabe