Liebesrausch

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lie-bes-rausch

Verwendungsbeispiele für ›Liebesrausch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn der Wein ist seit jeher nicht nur das Symbol des Liebesrausches.
Der Tagesspiegel, 08.10.2003
Die zwei sollten jetzt die leidenschaftlichen romantischen Stunden im Liebesrausch genießen.
Bild, 18.09.1999
So sehen zumal die Männer nach dem Liebesrausch gealtert und ziemlich kraftlos aus.
Die Zeit, 27.09.2006, Nr. 45
Im permanenten Liebesrausch öffnen sich alle Sinne und der Horizont weitet sich enorm.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2001
Eure Ehe würde zur Hölle auf Erden werden und dem kurzen Liebesrausch ein fürchterliches Erwachen folgen.
Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders., Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 266
Zitationshilfe
„Liebesrausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebesrausch>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesraserei
Liebesqual
Liebesprobe
Liebespfand
Liebesperle
Liebesritual
Liebesroman
Liebesromanze
Liebesschwur
Liebesseufzer