Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Liebesseufzer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Liebesseufzers · Nominativ Plural: Liebesseufzer
Worttrennung Lie-bes-seuf-zer
Wortzerlegung Liebe Seufzer

Verwendungsbeispiele für ›Liebesseufzer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom Ritt über die Prärie könnte das innere Auge erzählen, das Ohr von den Liebesseufzern eines Till Eulenspiegels. [Der Tagesspiegel, 07.04.2005]
In einem Raum hört man von Band esoterisches Pianogeklimper und die Liebesseufzer von Damen, die Pückler zugetan waren. [Die Zeit, 21.10.2002, Nr. 42]
Wir antworten mit Liebesseufzern, Schluckaufsalven, Gedichten und dem Bellen und Miauen mittelalterlicher Bruitisten. [Die Zeit, 13.02.1978, Nr. 07]
Von den imitierten Liebesseufzern Jaquinos in den Fagotten bis zu den blitzenden Talern in Roccos "Gold‑Arie" klingt diese Partitur mit einem Mal unmittelbar theatralisch. [Der Tagesspiegel, 21.05.2002]
Sie verstand den Angriff auf die Windmühlen, die Liebesseufzer nach der Prinzessin Dulcinea oder den Galopp des Pferdes Rosinante und des Esels treffsicher zu charakterisieren. [Der Tagesspiegel, 08.06.2004]
Zitationshilfe
„Liebesseufzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liebesseufzer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebesschwur
Liebesschmerz
Liebesromanze
Liebesroman
Liebesritual
Liebesspiel
Liebesszene
Liebestat
Liebestaumel
Liebestod