Lieblingsaufenthalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lieb-lings-auf-ent-halt
Wortzerlegung lieblings-Aufenthalt

Verwendungsbeispiele für ›Lieblingsaufenthalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast neunhundert Jahre lang ging alles gut, war der Ort, bevor die Touristen kamen, einer der Lieblingsaufenthalte bayerischer Könige.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.2004
Das Wort „hiesig“ bezieht sich ausgerechnet auf die Stadt Amboise, diesen sommerlichen Lieblingsaufenthalt der Deutschen, diese „Perle an der Loire“.
Die Zeit, 09.02.1970, Nr. 06
Erinnerst du dich an diese Terrasse bei Miericke, den Lieblingsaufenthalt der unverstandenen Damen aus dem Westen?
Die Zeit, 04.02.1946, Nr. 05
Chambonnières blieb bis zu seinem Tode sein Lieblingsaufenthalt, wo er jede freie Minute verbrachte und mit Vorliebe seine Besuche empfing.
Reimann, Margarete: Champion. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 9179
Zitationshilfe
„Lieblingsaufenthalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieblingsaufenthalt>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieblingsarbeit
lieblings-
Liebling
Lieblichkeit
lieblich
Lieblingsausdruck
Lieblingsausspruch
Lieblingsautor
Lieblingsbank
Lieblingsbaum