Lieblingsautor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lieb-lings-au-tor
Wortzerlegung lieblings-Autor

Typische Verbindungen zu ›Lieblingsautor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lieblingsautor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lieblingsautor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Zuge meiner empirischen Forschung fragte ich ihn nach seinem Lieblingsautor.
Die Zeit, 06.04.2009, Nr. 14
Die Frau hat den Mann erkannt, ihren Lieblingsautor seit langem, sie hat - Überraschung!
Der Tagesspiegel, 03.03.2002
Ehe wir auseinandergehen, erwähnt der Kanzler seinen Lieblingsautor Karl Popper.
Der Spiegel, 11.10.1982
Nur ereiferte er sich gegen Karl May, »diesen Verbrecher«, und natürlich sei er der Lieblingsautor des Führers.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 40
Nicht wenige Lieblingsautoren der jungen Generation in der Adenauerzeit wie Wolfgang Borchert, Ernest Hemingway und Kurt Tucholsky fanden fast ausschließlich in diesen Ausgaben ihr Publikum.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 1087
Zitationshilfe
„Lieblingsautor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieblingsautor>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieblingsausspruch
Lieblingsausdruck
Lieblingsaufenthalt
Lieblingsarbeit
lieblings-
Lieblingsbank
Lieblingsbaum
Lieblingsbeschäftigung
Lieblingsbild
Lieblingsblume