Liederabend, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lie-der-abend (computergeneriert)
Wortzerlegung LiedAbend
eWDG, 1969

Bedeutung

Konzertabend, an dem ein Sänger, eine Sängerin Lieder vorträgt

Typische Verbindungen zu ›Liederabend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liederabend‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liederabend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu einem Liederabend lädt die Deutsche Oper heute um 20 Uhr.
Bild, 01.02.2002
Bei meinem Liederabend singe ich ja auch in russischer Sprache.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2000
Solch einen wunderbaren Liederabend gab es in dieser Stadt seit Jahren nicht.
Der Tagesspiegel, 06.10.1998
Zuvor hatten die Zuschauer einen zähen Liederabend über sich ergehen lassen müssen.
Die Zeit, 15.12.2012 (online)
Auch auf Oratorienpartien und vor allem Liederabende erstreckte sich schon früh seine sängerische Praxis.
Baum, Günther: Hotter. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 40978
Zitationshilfe
„Liederabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liederabend>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liedchen
Lied
liebwert
Liebstöckel
Liebste
Liederalbum
Liederbuch
Liederdichter
Liedergut
Liederhandschrift