Liedgut, das

Alternative Schreibung Liedergut
Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Lied-gut ● Lie-der-gut
Wortzerlegung LiedGut2
eWDG, 1969

Bedeutung

Lieder
Beispiel:
mittelalterliches, weihnachtliches Liedgut

Thesaurus

Synonymgruppe
(tradierter) Liedbestand · Liedgut · ↗Liedtradition
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Liedgut‹, ›Liedergut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liedgut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liedgut‹, ›Liedergut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Elite des deutschen Liedguts trifft sich zum Fest!
Bild, 05.05.2000
Als einer von vielen hat er unlängst das Liedgut der dreißiger Jahre wieder entdeckt.
Die Welt, 01.03.2000
Die Jugend pflegt lieber Auto und Outfit als das deutsche Liedgut.
Illies, Florian: Generation Golf, Berlin: Argon 2000, S. 182
Schließlich mußte das Liedgut selbst von seiner aufklärerisch-säkularisierten Haltung gelöst werden.
Scharnagl, August u. a.: Gemeindegesang. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 27201
Das reformatorische Liedgut selbst in seiner Vielfalt führt jene Doktrin auf die rechten Maße zurück.
Freytag, W.: Kirchenlied. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 22906
Zitationshilfe
„Liedgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liedgut>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liedform
liedeswert
Liederzyklus
Liedertext
Liedertafel
liedhaft
Liedlein
Liedlohn
Liedrian
Liedsänger