Lieferantenkredit, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lieferantenkredit(e)s · Nominativ Plural: Lieferantenkredite
Worttrennung Lie-fe-ran-ten-kre-dit

Typische Verbindungen zu ›Lieferantenkredit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lieferantenkredit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lieferantenkredit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Lieferantenkrediten könne aber gar keine Rede sein, erwidert Pro Sieben.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1995
Der Aufbau vollzog sich vor allem mit Hilfe von Lieferantenkrediten.
Die Zeit, 12.04.1956, Nr. 15
In Frage kommt Lieferantenkredit für die Materialien, im übrigen Bankkredit.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 168
Der amerikanische Telekommunikationsausrüster hat sich bei Lieferantenkrediten stark engagiert und daher viele Aufträge in die Bücher schreiben können.
Der Tagesspiegel, 18.10.2001
Denck hat die Anfangsinvestitionen nur über kurzfristige Lieferantenkredite aufbringen können.
Die Welt, 27.08.2005
Zitationshilfe
„Lieferantenkredit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieferantenkredit>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferanteneingang
Lieferantenbeziehung
Lieferant
Liefer-Service
Liedzyklus
Lieferantin
Lieferauflage
Lieferauftrag
Lieferauto
lieferbar