Lieferdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lieferdienst(e)s · Nominativ Plural: Lieferdienste
Aussprache [ˈliːfɐˌdiːnst]
Worttrennung Lie-fer-dienst
Wortzerlegung  liefern Dienst
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Dienstleister (1), der Speisen oder Waren zum Kunden bringt; Unternehmen, das seine Produkte zu den Kunden nach Hause, in ihr Büro o. Ä. liefert
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Lieferdienst anrufen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. bei einem Lieferdienst bestellen
Beispiele:
Die Möglichkeiten, heutzutage Essen zu bestellen, sind vielfältig. Zum einen kann man per Telefon den gewünschten Lieferdienst anrufen und seine Bestellung aufgeben, zum anderen aber ist bequemes Bestellen auch online möglich. [Nahrungshinweise für Diabetiker, 02.08.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Die Lieferdienste [für biologisches Obst und Gemüse] funktionieren alle nach einem ähnlichem Prinzip: Sie bekommen ihre Ware von regionalen Bio‑Landwirten und Bio‑Gärtnern, stellen die Kisten zusammen – und einmal in der Woche klingelt ein Fahrer bei den Kunden oder stellt die Kiste an einem vereinbarten Abstellort ab. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2020]
Wenn ich irgendwann zu alt bin, um z. B. einkaufen zu gehen, dann gibt es Lieferdienste […], die ich anrufe und die mir meine gewünschten Lebensmittel sogar in die Wohnung bringen ohne Fahrstuhl. [Taxi Taxi, 20.11.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
In den neunziger Jahren betrieb der Clan einen Lieferdienst mit Eselgespannen. Anfangs fuhren die jungen Dugmusch‑Männer Lebensmittel und Baumaterial aus, später kamen Zigaretten, Drogen, geschmuggelte Waffen hinzu. [Der Spiegel, 26.10.2008 (online)]
Egal was der Mensch vom Lieferdienst sagt, er ist verpflichtet, einen Transportschaden schriftlich zu bestätigen. [C’t, 1999, Nr. 25]
das Liefern von Speisen oder Waren als Aufgabe einer Person oder als Service, Dienstleistung (2) eines Unternehmens
Beispiele:
Die Restaurants sind [wegen des Corona-Lockdowns] seit Wochen zu, wie schon im Frühjahr haben viele auf Lieferdienst umgestellt. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.2020]
Mir fehlt aber die Fantasie dafür, zu glauben, dass sich Lieferdienste auf dem Land für Einzelhändler lohnen. [Süddeutsche Zeitung, 07.09.2020]
Die Stadt richte zudem eine Hotline für einen Lieferdienst ein, wenn [durch vom Coronavirus besonders bedrohte ältere Moskauer] Medikamente, Lebensmittel oder Hilfe benötigt würden. [Ausgangssperre für ältere Moskauer, 26.03.2020, aufgerufen am 03.12.2020]
Bestellen Sie Ihre Medikamente nach Möglichkeit telefonisch[…] oder schriftlich vor[…][.] Bitte benutzen Sie unseren Lieferdienst oder lassen Sie sich Ihre Medikamente durch die Nachbarschaftshilfe abholen. [TopPharm Rathaus Apotheke, 08.12.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Lieferdienst funktioniert – wegen der versäumten Zuteilung von Lieferwagen – vorläufig nur auf dem Papier. [Die Zeit, 04.12.1959]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Lieferdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieferdienst>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferdatum
Lieferbeziehung
Lieferbetrieb
Lieferbedingung
lieferbar
Lieferdrohne
Lieferengpass
Lieferer
lieferfähig
Lieferfähigkeit