Lieferer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lieferers · Nominativ Plural: Lieferer
Aussprache
WorttrennungLie-fe-rer
eWDG, 1969

Bedeutung

Lieferant

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tritt sie nicht ein, so bleibt sein Abnehmer trotzdem an den höheren Preis gebunden, hat der Lieferer also einen unerwarteten Gewinn.
Die Zeit, 14.10.1948, Nr. 42
Ein solches Vorgehen müsse freilich zwischen Lieferern und Abnehmern vereinbart werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Andersherum ist es für die Lieferer, die das erste Mal herkommen, oftmals schwer den Eingang zur Halle zu finden.
Die Welt, 20.05.1999
Für die Ernährung sind sie besonders wichtig als Lieferer von Kraft.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 86
Der Ausländer beauftragt bei persönlichem Einkauf im Inland oder bei schriftlicher Bestellung vom Auslande aus den Lieferer, ihm die Ware in das staatsrechtliche Ausland zuzusenden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 09.03.1925
Zitationshilfe
„Lieferer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieferer>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferengpaß
Lieferdienst
Lieferdatum
Lieferbeziehung
Lieferbetrieb
lieferfähig
Lieferfähigkeit
Lieferfirma
Lieferfrist
Lieferkette