Liefermenge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Liefermenge · Nominativ Plural: Liefermengen
Worttrennung Lie-fer-men-ge (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Liefermenge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liefermenge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liefermenge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jedem Unternehmen zugebilligten Liefermengen können von einer Anlage auf eine andere übertragen werden.
Der Tagesspiegel, 12.06.2001
Abgeschafft würde damit die bislang angewendete Zuteilung gemäß der Liefermengen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000
Aber wir beeinflussen ihn durch unsere Förderung und steigende Liefermengen.
Die Zeit, 14.10.2004, Nr. 43
Die Liefermenge entspreche dem jährlichen Erdgasbezug von rund 55000 Einfamilienhäusern.
Die Welt, 03.08.2002
Damit können sie die über eine feste Liefermenge lautenden Verträge mit den Holländern bis tief in die neunziger Jahre hineinschieben.
Der Spiegel, 10.05.1982
Zitationshilfe
„Liefermenge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liefermenge>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferland
Lieferkontrakt
Lieferkiste
Lieferkette
Lieferfrist
Liefermonopol
liefern
Lieferquelle
Lieferschein
Lieferschwierigkeit