Lieferungsgeschäft

WorttrennungLie-fe-rungs-ge-schäft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Geschäft, bei dem die Ware eine bestimmte Zeit nach Abschluss des Kaufes geliefert wird

Typische Verbindungen zu ›Lieferungsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

handelsrechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lieferungsgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lieferungsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Reichsstelle wurden Lieferungsgeschäfte im Betrage von Milliarden abgeschlossen!
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 07.03.1920
Die amerikanische Regierung steckt knietief in Waren- und Lieferungsgeschäften verschiedenster Art, aus denen sich immer wieder Korruptionsfälle und Skandalaffären ergeben.
Die Zeit, 31.08.1962, Nr. 35
Die D.G.H. dürfte allein im handelsrechtlichen Lieferungsgeschäft z.B. per Monat März d. J. "stützend" auf ein Engagement von etwa dreihunderttausend Tonnen gekommen sein.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1933
Zitationshilfe
„Lieferungsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieferungsgesch%C3%A4ft>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferungsfrist
Lieferung
Lieferumfang
Liefertermin
Liefertag
Lieferungssperre
Lieferungstermin
Lieferungsvertrag
Lieferungsverzug
lieferungsweise