Lieferzeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lieferzeit · Nominativ Plural: Lieferzeiten
Aussprache
WorttrennungLie-fer-zeit
WortzerlegungliefernZeit
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Zeit, die der Hersteller oder Verkäufer ab dem Zeitpunkt der Bestellung benötigt um eine bestellte Ware liefern zu können
siehe auch Lieferfrist
Beispiele:
Die große Zahl an Flüchtlingen hat in Deutschland unterdessen zu einem akuten Mangel an Wohncontainern geführt. Die Lieferzeit für diese provisorischen Unterkünfte beträgt nach Angaben aus der Branche mittlerweile sechs Monate. [Der Standard, 06.11.2015]
Entscheidend für die Auswahl eines Lieferservice [für Speisen und Getränke] ist die frische Zubereitung […] und gute Qualität der Zutaten […]. […] Im Schnitt werden 28 Minuten Lieferzeit als angemessen empfunden. Knapp 40 Minuten sind gerade noch akzeptabel. [Der Standard, 22.10.2015]
Apples deutscher Onlineshop prognostiziert […] eine Lieferzeit von drei bis vier Wochen für Neubestellungen […]. [Spiegel, 24.09.2012 (online)]
VW kündigte an, wegen der guten Nachfrage die Produktion auf 250 Wagen in der Woche zu erhöhen, um die Lieferzeiten mit sechs bis neun Wochen »im normalen Rahmen« zu halten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.08.2006]
[…] wer heute neue Möbel kaufen will, muß eine Lieferzeit von achtzehn Monaten akzeptieren. [Die Zeit, 15.08.1957, Nr. 33]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: lange, kürzere Lieferzeiten
als Akkusativobjekt: die Lieferzeit einhalten
als Aktivsubjekt: die Lieferzeit beträgt [sechs Wochen]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Lieferzeit von sechs Wochen, Monaten
als Genitivattribut: Verkürzung, Verlängerung der Lieferzeit
2.
Zeitfenster, innerhalb dessen bestellte Waren geliefert oder angeliefert werden (dürfen)
Beispiele:
Nicht mehr geduldet werden soll auch das Durchfahren der Fußgängerzone […] außerhalb der vorgesehenen Lieferzeiten von 7 bis 11 Uhr vormittags. [Frankfurter Rundschau, 24.11.1998]
[…] [Der Lieferdienst für Lebensmittel] habe die Lieferzeiten in drei grossen Schweizer Städten weiter präzisiert. In Genf und Lausanne können Kunden seit März zwischen vier kurzen Zeitfenstern ab 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr wählen. [Neue Zürcher Zeitung, 04.07.2016]
Ist […] der Gläubiger an der Annahme nur vorübergehend verhindert, war also z. B. Herr Petersen, ohne daß ihm die Lieferung vorher angezeigt wurde und ohne daß eine genaue Lieferzeit vereinbart war, zur Lieferzeit gerade einmal eine Stunde lang ausgegangen, so wäre er nicht in Verzug geraten. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 42]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestellung Einhaltung Kauf Maschine Modell Monat Neuwagen Preis Qualität Verkürzung Verlängerung Wagen Ware angegeben betragen einhalten garantiert halbieren kurz lang monatelang normal normalisieren reduzieren verkürzen verkürzt verlängern verlängert verringern üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lieferzeit‹.

Zitationshilfe
„Lieferzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieferzeit>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferwagen
Lieferverzögerung
Liefervertrag
Lieferverpflichtung
Lieferungszeit
Liege
Liegebank
Liegecouch
Liegefahrrad
Liegegeld