Liegekur

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lie-ge-kur
eWDG, 1969

Bedeutung

Heilkur durch Liegen, besonders im Freien
Beispiel:
Tuberkulosekranke wurden mit Liegekuren behandelt

Typische Verbindungen zu ›Liegekur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liegekur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liegekur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man stand nach der Hauptmahlzeit im Speisedunst zwischen den Tischen herum und zögerte plaudernd, in die Liegekur zu gehen.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 272
Nur, ein Krankenhaus, das ausschließlich Liegekuren anwendet und eine passende Therapie von derartigen Imponderabilien abhängig macht, gibt es glücklicherweise nicht.
Die Zeit, 03.03.1989, Nr. 10
Bei doppelseitiger Erkrankung kommt nur Allgemeinbehandlung (Liegekuren, klimatische Kuren, leichte Luft- und Sonnenbäder, milde Wasserbehandlung) in Frage.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 629
Aber der Sand ist warm und lädt die jetzt schon Fußlahmen zur Liegekur ein.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003
Zitationshilfe
„Liegekur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liegekur>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liegekorb
Liegehang
Liegehalle
Liegegeld
Liegefahrrad
Liegemöbel
liegen
liegen bleiben
liegen lassen
liegenbleiben