Liegenschaftskataster, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum)
Worttrennung Lie-gen-schafts-ka-ta-ster · Lie-gen-schafts-ka-tas-ter

Verwendungsbeispiele für ›Liegenschaftskataster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Beschluß muß nach Form und Inhalt zur Übernahme in das Liegenschaftskataster geeignet sein.
o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Danach ist er zuständig für die Landvermessung sowie die Einrichtung und Führung des Liegenschaftskatasters.
o. A. [cu]: Vermessungsdienst. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Wegen seiner Wohnung ist er im automatisierten Liegenschaftskataster und beim Finanzamt erfaßt.
Die Zeit, 11.11.1983, Nr. 46
In der Praxis werden von den Finanzämtern jedoch meist die Grundstückswerte aus dem italienischen Liegenschaftskataster anerkannt.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2002
Die aufgenommenen Karten und Datensätze reichen bis ins Jahr 1861 zurück, in dem für das damalige Gut Kleinmachnow erstmals ein Liegenschaftskataster erstellt wurde.
Die Welt, 26.03.2003
Zitationshilfe
„Liegenschaftskataster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liegenschaftskataster>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liegenschaftsfonds
Liegenschaftsbetrieb
Liegenschaftsamt
Liegenschaft
liegenlassen
Liegeplatz
Lieger
Liegerad
Liegesitz
Liegesofa