Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Liegestuhl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Liegestuhl(e)s · Nominativ Plural: Liegestühle
Aussprache 
Worttrennung Lie-ge-stuhl
Wortzerlegung liegen Stuhl1
eWDG

Bedeutung

mit festem Stoff bespanntes Holzgestell oder Metallgestell, das zusammenklappbar und verstellbar ist und im Freien zum Sitzen oder Liegen benutzt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Liege · Liegestuhl · Sonnenliege
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Kanapee  ●  Bettbank  regional · Bettcouch  regional · Couch  engl. · Diwan  persisch · Longchair  engl. · Sofa  Hauptform · Chaiselongue  geh., veraltend, franz. · Ottomane  geh., historisch · Récamière  fachspr., franz. · Triclinium  fachspr., Antike, historisch

Typische Verbindungen zu ›Liegestuhl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liegestuhl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liegestuhl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer lernt schon an Hand von Liegestühlen etwas über Bücher! [Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 426]
Ich bin erst um 18.00 Uhr von dem Liegestuhl herunter. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 15.05.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Wenn es ihr zu heiß wird, stellt sie einen Liegestuhl in den Schatten und ruht sich aus. [Die Zeit, 07.06.2010, Nr. 23]
Wer mag, kann sich in den Liegestühlen neben dem Grill räkeln. [Die Zeit, 27.03.1995, Nr. 13]
Warum lege ich mich nicht in unserem wunderschönen Garten in den Liegestuhl und lasse es mir gutgehen? [Die Zeit, 12.07.1985, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Liegestuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liegestuhl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liegestatt
Liegesofa
Liegesitz
Liegerad
Lieger
Liegestätte
Liegestütz
Liegetag
Liegevelo
Liegewagen