Liegewiese, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Liegewiese · Nominativ Plural: Liegewiesen
Aussprache 
Worttrennung Lie-ge-wie-se
Wortzerlegung  liegen Wiese
eWDG

Bedeutung

Wiese, die zum Lagern dient
Beispiel:
das Freibad hat eine große Liegewiese

Typische Verbindungen zu ›Liegewiese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liegewiese‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liegewiese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann überquert eine junge Frau mit einem Baby auf dem Arm die Liegewiese.
Die Welt, 26.04.2005
Auf der zum See hin abschüssigen Liegewiese gibt es noch reichlich Platz.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2002
Sie spazierten auf der Liegewiese zwischen den auf Decken ausliegenden Leibern.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 395
Karl ging mit der schönen Köchin am Gastrobereich vorbei in Richtung Liegewiesen.
Regener, Sven: Herr Lehmann, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2006 [2001], S. 77
Für faule Stunden gibt es in diesem Zimmer an der grünen Wand am Kamin eine aus einzelnen Polsterelementen zusammengesetzte Liegewiese in einem dunklen Blümchenmuster.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 273
Zitationshilfe
„Liegewiese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liegewiese>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liegewagenabteil
Liegewagen
Liegevelo
Liegetag
Liegestütz
Liegezeit
Liek
Lien
lienal
Lienitis