Liftschacht

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lift-schacht

Verwendungsbeispiele für ›Liftschacht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schauspieler stürzt sich nach dem Gestapo-Verhör in den Liftschacht.
Die Welt, 13.03.1999
Als der Mann, der von der Arbeit kam, das Haus betrat, schlugen ihm aus dem Liftschacht im Erdgeschoß Flammen entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1997
Er zerstampfte die Tische und Sessel, die auf der Plattform standen, und sprang wieder in den Liftschacht.
Ewers, H.G. [d.i. Gehrmann, Horst]: Invasion der Schatten, Rastatt: Moewig 1982 [1970], S. 50
Die Röhren werden da sein, die Gleise, der Liftschacht, der Zugangsstollen.
Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11
Um die Liftschächte herum schwingt sich die Freitreppe, auf der sich beim Galaempfang die Mannschaft präsentiert.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.2003
Zitationshilfe
„Liftschacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liftschacht>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liftkurs
Lifting
Lifter
liften
Liftboy
Liftschwindel
Liftvan
Liga
Liga-Pokal
Ligade