Liga, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Liga · Nominativ Plural: Ligen
Aussprache
WorttrennungLi-ga (computergeneriert)
HerkunftSpanisch
Wortbildung mit ›Liga‹ als Erstglied: ↗Ligaverband  ·  mit ›Liga‹ als Letztglied: ↗Amateurliga · ↗Bezirksliga · ↗Bundesliga · ↗Eliteliga · ↗Europaliga · ↗Landesliga · ↗Oberliga · ↗Profiliga · ↗Superliga · ↗Verbandsliga · ↗Weltliga
 ·  mit ›Liga‹ als Binnenglied: ↗Erstligamannschaft · ↗Zweitligaspieler  ·  mit ›Liga‹ als Grundform: ↗Ligist
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Bündnis, Vereinigung
Beispiele:
einer Liga beitreten
die Liga der Arabischen Staaten, Arabische Liga
DDR die Liga für Völkerfreundschaft
2.
Sport Leistungsklasse, in der etwa gleich starke Mannschaften zusammengefasst sind
Beispiel:
die Fußballmannschaften dieser Stadt spielen in drei Ligen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Liga f. ‘Bund, Bündnis’, Übernahme (15. Jh.) von gleichbed. span. liga, zu span. ligar ‘binden, verbinden, vereinigen’, dem lat. ligāre ‘binden, an-, festbinden, verbinden, vereinigen’ vorausgeht (s. auch ↗Ligatur). Im 16. und 17. Jh. wird Liga besonders als Bezeichnung politisch-konfessioneller Bündnisse bekannt, vgl. Heilige Liga (1538, nach ital. lega santa), Katholische Liga (1609; Zusammenschluß fast aller katholischen Reichsstände gegen die protestantische Union). Später wird Liga von Ausdrücken wie ↗Allianz und ↗Koalition (s. d.) verdrängt, in neuerer Zeit jedoch wieder aufgenommen, vgl. Arabische Liga, auch Liga der Arabischen Staaten (1945, engl. Arab League). Im Sport ist Liga eine Spielklasse innerhalb der leistungsgerechten Gruppeneinteilung besonders von Ballspielvereinen (Ende 19. Jh.), meist in Zusammensetzungen wie Ober-, Bundesliga.

Thesaurus

Synonymgruppe
Abmessung · ↗Ausdehnung · ↗Ausmaß · ↗Dimension · ↗Ebene · ↗Format · ↗Größe · ↗Größenordnung  ●  ↗Kaliber  ugs., fig. · Liga  ugs. · ↗Magnitude  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Bund · ↗Bündnis · Liga
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Saalfelder Bund · Wahlgegnerbund
  • Heilbronner Bund · Heilbronner Convent
Sport
Synonymgruppe
Liga · ↗Spielklasse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstieg Abwehr Aufstieg Bundesliga Generalsekretär Klub Lizenz Mannschaft Menschenrecht Saison Spieler Spieltag Tabellenführer Team Verein absteigen arabisch aufsteigen dritt erst grün italienisch kicken mitspielen national spanisch spielen unter viert zweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liga‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Liga spiegele die miserable Situation der arabischen Welt wieder.
Die Zeit, 10.01.2012 (online)
Das hat er nicht mit Spielern einer schöngefärbten Liga geschafft.
Der Spiegel, 17.02.1997
Danach behält die Junge Somalische Liga trotz des Verlustes von 20 mit 73 Sitzen die Mehrheit von insgesamt 724 Sitzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Dieses Jahr beschied der Heiligen Liga zunächst nicht den gewünschten Erfolg.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 15520
So trat die Arabische Liga als politische Organisation der arabischen Völker und als Symbol ihrer Einheit mit englischer Unterstützung ins Leben.
Panikkar, Kavalam Madhava: Neue Staaten in Asien und Afrika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10143
Zitationshilfe
„Liga“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liga>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liftvan
Liftschwindel
Liftschacht
Liftkurs
Lifting
Liga-Pokal
Ligade
Ligakonkurrent
Ligament
Ligamentum