Ligapokal, der

Alternative Schreibung Liga-Pokal
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ligapokals · Nominativ Plural: Ligapokale
Aussprache 
Worttrennung Li-ga-po-kal ● Li-ga-Po-kal
Rechtschreibregeln § 45 (1)

Typische Verbindungen zu ›Ligapokal‹, ›Liga-Pokal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ligapokal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ligapokal‹, ›Liga-Pokal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich haben wir im Ligapokal nicht so heiß gespielt wie früher schon.
Die Welt, 04.08.2001
Viermal hatten sie den Ligapokal hintereinander gewonnen, dreimal wurden sie danach Deutscher Meister.
Der Tagesspiegel, 18.07.2001
Wir haben zwar besser gespielt als beim 1:5 im Ligapokal.
Bild, 14.08.2000
Der Ligapokal hatte für uns eine wichtige Funktion, die wir leichtfertig verschenkt haben.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.1997
Der FC Liverpool strebt nach seinem achten Titel im englischen Ligapokal.
Die Zeit, 25.01.2012 (online)
Zitationshilfe
„Ligapokal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ligapokal>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ligand
Ligan
Ligamentum
Ligament
Ligakonkurrent
Ligase
Ligaspiel
ligato
Ligatur
Ligaverband