Ligatur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ligatur · Nominativ Plural: Ligaturen
Aussprache 
Worttrennung Li-ga-tur
Herkunft Latein
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Druckerei Verbindung von zwei Buchstaben auf einer Drucktype
2.
Musik
a)
Verbindung mehrerer Noten zu einer zusammenhängenden Gruppe
b)
Bogen über zwei Noten gleicher Tonhöhe auch über den Takt, Taktstrich hinweg
3.
Medizin Unterbindung von Blutgefäßen zur Stillung des Blutes bei Verletzungen und Operationen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ligatur f. im Buchdruck ‘Verbindung von zwei Buchstaben zu einer Drucktype’ (18. Jh.), in der Musik ‘aus zusammengehörigen Notengruppen gebildete Notenfigur, Zusammenziehung zweier durch Bogen verbundener Noten gleicher Tonhöhe zu einem Ton’ (18. Jh.), in der Medizin ‘Abbindung, Unterbindung von Blutgefäßen zur Stillung des Blutes bei Verletzungen und Operationen’ (16. Jh.), gelehrte Entlehnung aus spätlat. ligātūra ‘Band, Verband, Amulett, Bündel’, übertragen ‘die Wendungen und Verschlingungen der Körper’ (bei Ringenden), zu lat. ligāre ‘binden, an-, festbinden, verbinden, vereinigen’.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Buchstabenverbund · Buchstabenverschmelzung · Verschmelzung von Buchstaben  ●  Ligatur  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ligatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ligatur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ligatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie betrachten die Auflösung sozialer Ligaturen mit Sorge und wollen dazu beitragen, fatalen Entwicklungen entgegenzuwirken.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2003
Abbreviaturen und Ligaturen kamen allerdings erst sechs Jahrhunderte später auf.
Die Zeit, 07.03.1997, Nr. 11
Für die vielgestaltigen Ligaturen und die Pausen setzte sich Francos Regelung durch.
Besseler, Heinrich: Ars antiqua. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 29015
Die Anzahl der zwischen zwei Pausenstrichen stehenden regulären Ligaturen gibt Aufschluß über den Ordo des betreffenden Modus.
o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 21573
Es handelt sich bei diesen "Ligaturen" um vorpolitische Gruppenzugehörigkeiten, sei es zu einem, "Stamm" oder einer Religion.
Die Welt, 20.03.2004
Zitationshilfe
„Ligatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ligatur>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ligato
Ligaspiel
Ligase
Ligapokal
Ligand
Ligaverband
Liger
light
Light-Produkt
Light-Show