Limit, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Limits · Nominativ Plural: Limits/Limite
Aussprache
WorttrennungLi-mit
HerkunftEnglisch
Wortbildung mit ›Limit‹ als Letztglied: ↗Gewichtslimit · ↗Kassenlimit · ↗Kreditlimit · ↗Preislimit · ↗Tempolimit · ↗Zeitlimit
eWDG, 1969

Bedeutung

nach oben oder unten festgelegte Grenze, Begrenzung
Beispiele:
das oberste Limit für das Manuskript waren 200 Seiten
das Limit überschreiten
jmdm. ein Limit setzen
der Zeiger [des Wagens] boxt gegen sein Limit [M. WalserHalbzeit92]
Sport festgelegte Grenze des Gewichts, der Zeit
Beispiel:
er hat das Limit für den Endlauf nicht erreicht
fachsprachlich Preisgrenze
Beispiel:
mehr als das festgelegte Limit steht für laufende Reparaturen nicht zur Verfügung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

limitieren · Limit · Limes
limitieren Vb. ‘begrenzen, beschränken, einschränken’ (besonders den Preis, den Umfang), um 1600 entlehnt aus frz. limiter ‘abgrenzen, bestimmen, festsetzen’ oder gleichbed. lat. līmitāre (zu lat. līmes, s. unten). Limit n. ‘Begrenzung, festgelegte Grenze’, speziell für Preisfestsetzungen ‘Preisgrenze’, im Sport ‘festgelegte Grenze des Gewichts, der Zeit’, Entlehnung (Ende 19. Jh.) von engl. limit (das über afrz. mfrz. limite ‘Grenze’ auf lat. līmes, Genitiv līmitis, s. unten, zurückzuführen ist). Vorauf geht (besonders in der Kaufmannssprache) Limito (Anfang 18. Jh.), das ital. limito, einer älteren Nebenform von ital. limite, entspricht, sowie Limitum, auch gekürzt Limit (1. Hälfte 19. Jh.), entsprechend spätlat. līmitum ‘Begrenzung, Grenze’. Zugrunde liegt lat. līmes (Genitiv līmitis) ‘Querweg, Rain, Grenzlinie, Weglinie, (Feld)weg, Straße’ (aus lat. līmus ‘schief, quer, schielend’ und einem nur in Zusammensetzungen auftretenden Nomen agentis zu lat. īre ‘gehen’, also eigentlich ‘Quergang’), dann die durch Kastelle und Wälle geschützte Grenzlinie des römischen Imperiums, besonders der germanisch-rätische Limes vom Rhein bis zur Donau und der britannische an der Nordgrenze der römischen Provinz Britannia, nhd. Limes m. (seit dem 19. Jh. in dt. Texten).

Thesaurus

Synonymgruppe
Begrenzung · ↗Beschränkung · ↗Grenze · Limit · ↗Limitation · ↗Limitierung  ●  Limite  schweiz.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Mengenbegrenzung · Mengenbeschränkung
Synonymgruppe
Grenzmarke · ↗Grenzwert · Limit · ↗Schwellenwert
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Limit  ugs. · Verfügungsrahmen  fachspr., Jargon
Unterbegriffe
  • Auftragslimit · Verfügungsrahmen für Überweisungsaufträge (sowie für Daueraufträge und Auslandsaufträge) · höchstmöglicher Überweisungsbetrag · Überweisungslimit
  • Verfügungsrahmen für eine EC- (oder Kredit- oder Bank-) Karte  ●  Kartenlimit  ugs., Hauptform · Limit (für eine Karte)  ugs.
  • (täglicher) Verfügungsrahmen (für Bankgeschäfte) · Auszahlungslimit (für Abhebungen an einem Tag) · Tageslimit (im bargeldlosen Zahlungsverkehr)
Synonymgruppe
Verfügungsrahmen für eine EC- (oder Kredit- oder Bank-) Karte  ●  Kartenlimit  ugs., Hauptform · Limit (für eine Karte)  ugs.
Oberbegriffe
  • Limit  ugs. · Verfügungsrahmen  fachspr., Jargon

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einhalten Einlieferer Halbschwergewicht Kg Kilo Kilogramm Order Preisspann Schätzpreis Stundenkilometer angelangen anlangen ausreizen eingeräumt erlaubt festgesetzt gesetzt halbschwer ober selbstgesetzt unter unterschreiten vereinbart verordnet vorgegeben vorgeschrieben zeitlich zulässig Überschreitung überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Limit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende waren es dann doch 15000 Euro über dem Limit von 600000, das er sich selbst gesetzt hatte.
Die Welt, 09.09.2002
Diese Zahl liege beträchtlich über dem Limit für einen profitablen Betrieb.
Der Tagesspiegel, 13.08.2000
Mehr kann man aber auch nicht machen, wir sind am absoluten Limit.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.1999
Der Profifußballer lebt hier ständig am Limit, da kann er schnell einen Fehler machen.
Der Spiegel, 14.10.1991
Der nicht beanspruchte Rest der Kontrollkapazität ist dann bis zum oberen Limit für die Bewältigung anderer kontrollierter Operationen frei verfügbar.
Rösler, Frank: Hirnelektrische Korrelate Kognitiver Prozesse, Berlin: Springer 1982, S. 107
Zitationshilfe
„Limit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Limit>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
limikol
Limettensaft
Limette
Limetta
Limeskastell
Limitation
limitativ
limited
limitieren
Limitierung