Limo, die oder das

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Limo · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungLi-mo
GrundformLimonade
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu Limonade
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Limonade · Limone · Limo
Limonade f. ‘Erfrischungsgetränk aus Fruchtsaft oder -essenz, Zucker und meist kohlensäurehaltigem Wasser’, bis ins 19. Jh. nur ‘Zitronenwasser’ und in diesem Sinne Übernahme (Ende 17. Jh.) von frz. limonade, einer Ableitung von frz. limon ‘Zitrone’, das wie gleichbed. span. limón, ital. limone über arab. Vermittlung auf pers. limun ‘Zitrone, Zitronenbaum’ zurückgeht. Neben Limonade findet sich anfangs (um 1700) die Form Limonada, wohl nach gleichbed. span. limonada oder ital. limonata. Auf Entlehnung von afrz. limon bzw. ital. limone beruht seit dem 14. Jh. im Dt. nachweisbares spätmhd. (md.) limon, nhd. Limone f. als ältere Bezeichnung für ↗Zitrone (s. d.), das noch heute in obd. Mundarten und im Öst. gebräuchlich ist. Dazu die Kurzform Limo f. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Brause · ↗Limonade  ●  ↗Kracherl  österr., bair. · Limo  ugs. · ↗Zuckerwasser  ugs.
Oberbegriffe
Automobil
Synonymgruppe
Limousine  ●  Limo  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Geländelimousine · Stadtgeländewagen  ●  ↗SUV  Abkürzung, engl. · Sport Utility Vehicle  engl. · Schlampenpanzer  derb · Straßenpanzer  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Cola Eis Flasche Kaffee Kenianer Kuchen Mineralwasser Pommes Saft Schnitzel Wasser schmecken süß trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Limo‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon die Kinder sind hastig, schreien nach einem Eis schon bald nach der Limo.
Die Zeit, 02.11.1984, Nr. 45
Da hätte weder die Limo noch das Bier was davon.
Der Tagesspiegel, 06.07.2001
Bei klebriger Limo oder Cola ist das kaum ein Problem.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.1998
Im Gegenzug mußten sie auf süße Limos und Cola verzichten.
Die Welt, 11.03.2006
Weil das Gefühl der Sättigung mit einem Glas Sprudel (»Limo«) bereits erreicht wird, braucht es danach nichts mehr.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 175
Zitationshilfe
„Limo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Limo#1>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

Limo, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungLi-mo
GrundformLimousine
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu Limousine
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Limonade · Limone · Limo
Limonade f. ‘Erfrischungsgetränk aus Fruchtsaft oder -essenz, Zucker und meist kohlensäurehaltigem Wasser’, bis ins 19. Jh. nur ‘Zitronenwasser’ und in diesem Sinne Übernahme (Ende 17. Jh.) von frz. limonade, einer Ableitung von frz. limon ‘Zitrone’, das wie gleichbed. span. limón, ital. limone über arab. Vermittlung auf pers. limun ‘Zitrone, Zitronenbaum’ zurückgeht. Neben Limonade findet sich anfangs (um 1700) die Form Limonada, wohl nach gleichbed. span. limonada oder ital. limonata. Auf Entlehnung von afrz. limon bzw. ital. limone beruht seit dem 14. Jh. im Dt. nachweisbares spätmhd. (md.) limon, nhd. Limone f. als ältere Bezeichnung für ↗Zitrone (s. d.), das noch heute in obd. Mundarten und im Öst. gebräuchlich ist. Dazu die Kurzform Limo f. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Brause · ↗Limonade  ●  ↗Kracherl  österr., bair. · Limo  ugs. · ↗Zuckerwasser  ugs.
Oberbegriffe
Automobil
Synonymgruppe
Limousine  ●  Limo  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Geländelimousine · Stadtgeländewagen  ●  ↗SUV  Abkürzung, engl. · Sport Utility Vehicle  engl. · Schlampenpanzer  derb · Straßenpanzer  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Cola Eis Flasche Kaffee Kenianer Kuchen Mineralwasser Pommes Saft Schnitzel Wasser schmecken süß trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Limo‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon die Kinder sind hastig, schreien nach einem Eis schon bald nach der Limo.
Die Zeit, 02.11.1984, Nr. 45
Da hätte weder die Limo noch das Bier was davon.
Der Tagesspiegel, 06.07.2001
Bei klebriger Limo oder Cola ist das kaum ein Problem.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.1998
Im Gegenzug mußten sie auf süße Limos und Cola verzichten.
Die Welt, 11.03.2006
Weil das Gefühl der Sättigung mit einem Glas Sprudel (»Limo«) bereits erreicht wird, braucht es danach nichts mehr.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 175
Zitationshilfe
„Limo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Limo#2>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Limnoplankton
Limnologie
Limnogramm
Limnobios
limno-
Limonade
Limone
Limonen
Limonit
limos