Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lindenallee, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lindenallee · Nominativ Plural: Lindenalleen
Aussprache 
Worttrennung Lin-den-al-lee
Wortzerlegung Linde Allee
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit Lindenbäumen bestandene Allee

Typische Verbindungen zu ›Lindenallee‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lindenallee‹.

Südlich Südseite sperren

Verwendungsbeispiele für ›Lindenallee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurz vor Ende der Tour steht die Gruppe vor einer Villa in der Lindenallee. [Die Welt, 23.03.2005]
Am Ende einer hohen, wildbewachsenen Lindenallee steht ein flötenspielender Pan, eine dunkle Gestalt, unwirklich kontrastiert vom hellen Licht des dahinterliegenden offenen Landes. [Die Zeit, 27.06.1986, Nr. 27]
Den Ostseestrand erreicht man in fünf Minuten über eine zauberhafte Lindenallee. [Die Zeit, 26.07.2010, Nr. 30]
Das letzte Bild von Eisenhüttenstadt ist die leere Lindenallee am Nachmittag. [Die Zeit, 25.08.2005, Nr. 35]
Bäume können nie schaden, auch nicht als Lindenallee, denke ich als Portepeeträger. [Die Zeit, 17.05.1991, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Lindenallee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lindenallee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linde
Lincrusta
Linalool
Limousine
Limosiner Email
Lindenbast
Lindenbaum
Lindenblatt
Lindenblüte
Lindenblütencreme