Linderungsmittel

Worttrennung Lin-de-rungs-mit-tel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mittel zur Linderung von Schmerzen

Verwendungsbeispiele für ›Linderungsmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich kochte Linderungsmittel aller Art, aber der abscheuliche Husten ließ wenig nach, er quälte die armen Kinder fürchterlich.
Viersbeck, Doris: Erlebnisse eines Hamburger Dienstmädchens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 8199
In vergangenen Jahrhunderten wurde es benutzt, um Körpergerüche zu überdecken, galt in Gestalt des Riechfläschchens auch als Linderungsmittel für körperliche Probleme.
Die Zeit, 15.08.2011, Nr. 33
Wenn die Regierung der Vereinigten Staaten in Zukunft Hilfsleistungen gewährt, so sollten diese eine Heilungskur und nicht nur ein Linderungsmittel darstellen.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.1997
Wenn die Regierung der Vereinigten Staaten in Zukunft Hilfeleistungen gewährt, so sollten diese eine Heilungskur und nicht nur ein Linderungsmittel darstellen.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997
Für solche Fälle sind die Coryfin-Bonbons ein besonders wertvolles Linderungsmittel.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 04.03.1912
Zitationshilfe
„Linderungsmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linderungsmittel>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linderung
lindern
Lindenschwärmer
Lindenhonig
Lindenholz
lindgrün
Lindheit
Lindigkeit
Lindwurm
Lineage