Linguistik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Linguistik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungLin-gu-is-tik (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortzerlegunglinguistisch-ik
Wortbildung mit ›Linguistik‹ als Letztglied: ↗Areallinguistik · ↗Computerlinguistik · ↗Ethnolinguistik · ↗Fehlerlinguistik · ↗Interlinguistik · ↗Makrolinguistik · ↗Metalinguistik · ↗Mikrolinguistik · ↗Neolinguistik · ↗Neurolinguistik · ↗Paläolinguistik · ↗Paralinguistik · ↗Patholinguistik · ↗Pragmalinguistik · ↗Psycholinguistik · ↗Pädolinguistik · ↗Soziolinguistik · ↗Textlinguistik
 ·  mit ›Linguistik‹ als Grundform: ↗Linguist · ↗linguistisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Sprachwissenschaft
Beispiel:
die vergleichende, mathematische Linguistik
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Linguist · Linguistik · linguistisch
Linguist m. ‘Sprachwissenschaftler’, gelehrte Neubildung (Ende 16. Jh.) zu lat. lingua ‘Zunge, Rede, Sprache’, anfangs vornehmlich im Sinne von ‘Sprachkenner’. Der Ausdruck bleibt im Dt. (im Unterschied zu seinen Entsprechungen engl. linguist, 16. Jh., frz. linguiste, 17. Jh.) lange Zeit selten, wird im 19. Jh. öfters für ‘Sprachforscher’ (besonders ‘Vertreter der vergleichenden Sprachwissenschaft’) gebraucht, gewinnt aber erst im 20. Jh. an Verbreitung. Linguistik f. ‘Sprachwissenschaft’ (18. Jh.); vgl. engl. linguistics Plur. (älter auch linguistic Sing.), frz. linguistique (beide 19. Jh.). linguistisch Adj. ‘sprachwissenschaftlich’ (Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Linguistik · ↗Sprachforschung · ↗Sprachwissenschaft
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Morphonologie · Morphophonologie
  • Indoeuropäische Sprachwissenschaft · ↗Indoeuropäistik · Indogermanische Sprachwissenschaft · ↗Indogermanistik
  • angewandte Linguistik · angewandte Sprachwissenschaft
  • allgemeine Linguistik · allgemeine Sprachwissenschaft
  • Historiolinguistik · historische Linguistik · historische Sprachwissenschaft
  • konfrontative Linguistik · kontrastive Linguistik
  • Linguostatistik · ↗Sprachstatistik · Statistische Linguistik
  • komparative Linguistik · vergleichende Sprachwissenschaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anthropologie Archäologie Biologie Didaktik Ethnologie Germanistik Grammatik Informatik Literaturwissenschaft Mediävistik Neurowissenschaft Philologie Professorin Psychoanalyse Psychologie Semiologie Semiotik Soziologie Sprachphilosophie Sprachwissenschaft Strukturalismus angewandt feministisch forensisch germanistisch klinisch kognitiv struktural strukturalistisch vergleichend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Linguistik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und solche Fragen zu untersuchen, darin hat die Linguistik nun mal eine lange Tradition.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2003
Die jetzige Linguistik würde also das, was sie sich zu erforschen vorgenommen hat, erst selber hervorbringen.
Der Tagesspiegel, 24.04.2000
Einerseits stellt die Linguistik die empirisch motivierte Theorie des Mediums aller Erkenntnis bereit.
Kursbuch, 1966, Bd. 5
Daher geht die Ethnographie häufig mit der Linguistik Hand in Hand.
Mühlmann, W. E.: Ethnologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2514
Der noch unsichere Stand der chinesischen Linguistik spiegelt sich eben auch in den Lehrbüchern.
Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 31
Zitationshilfe
„Linguistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linguistik>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linguist
Lingualpfeife
lingual
Lingua geral
Lingua franca
linguistisch
linguistizieren
Liniatur
Linie
Linienball