Liniennetz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Li-ni-en-netz
Wortzerlegung LinieNetz
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Netz von Verkehrsstrecken
Beispiel:
das Liniennetz der Bahn ist erweitert worden
2.
Netz von Linien, Strichen
Beispiel:
die große, mit einem quadratischen Liniennetz überzogene Leinwand [Th. MannKröger9,224]

Typische Verbindungen zu ›Liniennetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liniennetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liniennetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Proteste gegen das neue Liniennetz gibt es noch an vielen Stellen in der Stadt.
Der Tagesspiegel, 26.02.2005
Für einen weiteren Ausbau des Liniennetzes hat die Stadt jedoch kein Geld.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2000
Der Aufbau eines inneramerikanischen Liniennetzes ist jedoch kostspielig und zeitraubend.
Die Zeit, 01.08.1975, Nr. 32
Geradezu grob wirken ihre Liniennetze mit den sehr kräftigen, hakenförmigen Stiften gegenüber den Arbeiten Langenbuchers.
Quoika, Rudolf u. Protz, Albert: Mechanische Musikinstrumente. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 38331
Heute betreibt Greyhound mit einer Flotte von 4500 Bussen - ausnahmslos mit Toilette und Klimaanlage - und rund 10000 Mitarbeitern ein Liniennetz von Küste zu Küste.
o. A. [chs]: Greyhound-Busse. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Zitationshilfe
„Liniennetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liniennetz>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linienmaschine
Linienkapitän
Linieninfanterie
Linienführung
linienförmig
Linienomnibus
Linienornament
Linienpapier
Linienraster
Linienregiment