Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Linksdrehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Linksdrehung · Nominativ Plural: Linksdrehungen
Aussprache 
Worttrennung Links-dre-hung
Wortzerlegung links1 Drehung
eWDG

Bedeutung

siehe auch Linkswendung

Verwendungsbeispiele für ›Linksdrehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der linksdrehende Wackelstein des Priesters wendete sich aber unter heftigem Wackeln, das allen sichtbar das Wirken der Gottheit zeigte, in die Linksdrehung. [o. A.: Wackelsteine. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Die PDS gibt sich derweil zufrieden mit dieser minimalen Linksdrehung der CDU. [Der Tagesspiegel, 19.10.1999]
Nun wird die Rundmutter mit dem Zapfenschlüssel durch Linksdrehung aufgeschraubt und leicht angezogen. [o. A.: Waschkombination AEG Lavalux, o. O.: Allgemeine Elekticitäts-Gesellschaft [1957], S. 16]
Die starke Linksdrehung der freien Fruktose überwiegt dann die geringere Rechtsdrehung der Glukose. [Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 263]
Die Maschine machte eine Linksdrehung, in deren Folge das linke Bug‑ und Hauptfahrwerk abgerissen wurde. [Bild, 12.12.2005]
Zitationshilfe
„Linksdrehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linksdrehung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linksdrall
Linksbündnis
Linksaußen
Linksausleger
Linksauslage
Linkser
Linksextremismus
Linksextremist
Linksextremistin
Linksfaschismus