Linksorientierung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Links-ori-en-tie-rung

Verwendungsbeispiele für ›Linksorientierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat deswegen der zunehmenden Linksorientierung in der Partei einstweilen wenig entgegenzusetzen.
Die Zeit, 24.05.1968, Nr. 21
Geblieben ist weithin eine längst jeder Substanz entbehrende, nur noch habituelle Linksorientierung, die der Partei geschadet hat.
Die Welt, 15.03.1999
Carl Amery hat das Dilemma der grünen Partei treffend und ungeschminkt beschrieben, doch sollte man das Problem der Linksorientierung nicht unterschätzen.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.1996
Die zunehmende Linksorientierung auf der mittleren und unteren Parteiebene bleibt eine Realität.
Die Zeit, 17.11.1967, Nr. 46
Zitationshilfe
„Linksorientierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linksorientierung>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
linksorientiert
Linksopposition
Linksopportunismus
Linksmasche
Linksliberalismus
Linkspartei
linksradikal
Linksradikale
Linksradikalismus
Linksregierung