Linksregierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Linksregierung · Nominativ Plural: Linksregierungen
Worttrennung Links-re-gie-rung

Typische Verbindungen zu ›Linksregierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Linksregierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Linksregierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer von einer Großen Koalition träumt, wacht am Ende unter einer Linksregierung auf.
Bild, 08.08.2005
Dabei verfolgt die seit etwa zwei Jahren amtierende Linksregierung einen pragmatischen Kurs.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1999
Frankreichs Sozialisten setzen besonders große Erwartungen in eine deutsche Linksregierung.
Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42
Nach Auffassung des PS gebe es keine linke alternative Politik zu der Politik der Linksregierung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Auf der anderen Seite war der natürliche Platz des volksfrontregierten Frankreichs an der Seite der spanischen Linksregierung.
Bracher, Karl Dietrich: Zusammenbruch des Versailler Systems und zweiter Weltkrieg. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 18951
Zitationshilfe
„Linksregierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linksregierung>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linksradikalismus
Linksradikale
linksradikal
Linkspartei
Linksorientierung
linksrheinisch
Linksruck
linksrum
Linksschnitt
Linksschuss