Linksschwenk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Linksschwenks · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈlɪŋksʃvɛŋk]
Worttrennung Links-schwenk
Wortzerlegung linksSchwenk

Verwendungsbeispiele für ›Linksschwenk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und bisher nehmen ihm viele Wähler den Linksschwenk nicht ab, den auch er vollzogen hat.
Die Zeit, 12.04.2013 (online)
Deren Wahlmanifest sei ebenso unglaubwürdig wie der nun eilig vollzogene Linksschwenk.
Die Welt, 05.07.2005
Obwohl neue Reformen nicht zur Debatte stehen, scheint es unwahrscheinlich, dass Lafontaines Rufe nach einem deutlichen Linksschwenk erhört werden.
Der Tagesspiegel, 03.03.2004
Der »fzs« agiert in erster Linie als »Studierendenlobby« und ähnelt in seiner praktischen Politik dem VDS vor seinem Linksschwenk, nur ohne RCDSler und Korporierte.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Linksschwenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linksschwenk>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linksschuss
Linksschnitt
linksrum
Linksruck
linksrheinisch
Linksschwenkung
linksseitig
Linkssektierer
linkssektiererisch
Linkssozialist