Linseneintopf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Linseneintopf(e)s · Nominativ Plural: Linseneintöpfe
Worttrennung Lin-sen-ein-topf
Wortzerlegung LinseEintopf
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

Eintopfgericht, das aus Linsen, meist mit Suppengrün, Kartoffeln, durchwachsenem Speck und Würstchen sowie mit Gewürzen und Essig zubereitet wird
Beispiele:
Wenn wir unsere Mama besuchen, dürfen wir uns meist unser Lieblingsgericht wünschen. Viele entscheiden sich für einen deftigen Linseneintopf – natürlich mit Rauchenden, Essig und Zucker. Denn Linseneintopf zählt zu den beliebtesten Eintopfgerichten der Deutschen. [Bild am Sonntag, 29.03.2009, Nr. 13]
Dabei [ist in dem Restaurant] in jedem Fall empfehlenswert: der aromatische Linseneintopf mit kleinen schwarzen Belugalinsen und roten Linsen plus Koriander […]. [Welt am Sonntag, 24.08.2014, Nr. 34]
Abends soll es Linseneintopf aus der Dose geben. [Spiegel, 27.05.2011 (online)]
Vom klassischen Linseneintopf mit Würstchen bis zu indischen Currygerichten gibtʼs [in dem Lokal] für jeden Geschmack etwas. [Bild am Sonntag, 07.01.2001]
Zitationshilfe
„Linseneintopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linseneintopf>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
linsen
Linse
Linotype
Linon
Linolschnitt
Linsenerz
Linsenfehler
Linsenfernrohr
linsenförmig
Linsengericht