Linsensuppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lin-sen-sup-pe (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Linsengericht

Typische Verbindungen zu ›Linsensuppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Linsensuppe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Linsensuppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Linsensuppe diskutieren Gäste, ob sie sich bald ein neues Lokal suchen müssen.
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Zu Hause wärmte meine Mutter mir Linsensuppe auf, obwohl ich sagte, ich hätte keinen Hunger.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 63
Er verspürte plötzlich eine unvorstellbare Lust nach einem Teller Linsensuppe.
Die Zeit, 13.11.1964, Nr. 46
Ich aß zwei Teller Linsensuppe und bedankte mich für das vorzügliche Mahl.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 58
Er hatte sich auf dem Propan-Kocher eine Linsensuppe heiß gemacht, die Büchse fast leergelöffelt.
Bild, 25.01.2006
Zitationshilfe
„Linsensuppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linsensuppe>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linsenniet
Linsengericht
linsenförmig
Linsenfernrohr
Linsenfehler
Linsensystem
Linsenteleskop
Linsentrübung
Linters
Linzer Torte