Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lipoprotein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lipoproteins · Nominativ Plural: Lipoproteine
Worttrennung Li-po-pro-te-in
Wortzerlegung lipo- Protein

Typische Verbindungen zu ›Lipoprotein‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lipoprotein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lipoprotein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ändern das Lipoprotein in einem winzigen, aber entscheidenden Detail. [Die Welt, 27.03.1999]
Im Blut ist das Cholesterin vor allem an zwei verschiedene Lipoproteine gebunden. [o. A.: Die Pille gegen den Infarkt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Diese sogenannten Lipoproteine sind für den Fetttransport im Blut zuständig. [Die Zeit, 08.01.2011 (online)]
Es ist ein weitverbreitetes sogenanntes Lipoprotein, also ein Eiweiß mit eingebauter Fettsubstanz. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.1995]
Dadurch wird dem Blutstrom zu wenig des "schädlichen" Lipoproteins entzogen. [Die Zeit, 09.03.1984, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Lipoprotein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lipoprotein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lipoproteid
Lipoplast
Lipophilie
Lipomatose
Lipoma
Liposom
Lipozele
Lippe
Lippenbekenntnis
Lippenblüte