Lippenpflock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lip-pen-pflock
Wortzerlegung LippePflock
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ethnologie in die durchbohrte Lippe gesteckter Pflock o. Ä., der als Schmuck getragen wird

Verwendungsbeispiele für ›Lippenpflock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und man hat weitere Skelette gefunden, von Menschen, von Tieren und Grabtumuli, Steinwerkzeuge zehntausendfach, Reibesteine für Korn, knöcherne Angelhaken, Ohrgehänge, Lippenpflöcke.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1997
Ich beobachtete Karies als Folge von Zuckerrohrkauen, die Veränderung des Kiefers durch den Lippenpflock oder das Anspitzen der Zähne unter den Pygmäen im Kongo.
Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48
Zitationshilfe
„Lippenpflock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lippenpflock>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lippenlesen
Lippenlaut
Lippenlack
lippenförmig
Lippenblütler
Lippenplastik
Lippenpomade
Lippenrot
Lippenspalte
Lippenstellung