Lippenrot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lippenrots · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Lip-pen-rot
formal verwandt mit rot
eWDG, 1969

Bedeutung

rote, auf die Lippen aufgetragene Schminke
Beispiel:
sie ... erneuerten mit gekonntem Schwung ihr Lippenrot [BöllBillard291]

Verwendungsbeispiele für ›Lippenrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem glänzenden blaustichigen Lippenrot wird der Mund voll ausgemalt.
Bild, 10.08.1998
Dann lacht sie, und ein wenig Lippenrot rutscht auf ihr Zahnweiß.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2003
Gerade weil sie für japanischen Geschmack leicht viril wirkt, versteckt sie ihre Energien hinter sorgfältigem Make-up und fröhlichem Lippenrot.
Die Zeit, 28.07.1989, Nr. 31
Als Rouge nimmt die Visagistin einen Hauch des Lippenrots und verteilt es auf den Wangenknochen.
Bild, 07.09.2000
Burschen in dunklen Mänteln lehnen rauchend am Straßenrand, Frauen mit Hüten und Lippenrot gleiten elegant an ihnen vorbei - Zgorzelec ist eine polnische Stadt.
Die Welt, 17.09.2005
Zitationshilfe
„Lippenrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lippenrot>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lippenpomade
Lippenplastik
Lippenpflock
Lippenlesen
Lippenlaut
Lippenspalte
Lippenstellung
Lippenstift
lippensynchron
Lippensynchronisation